Kommunikationsprobleme und Verbalattacken in der Partnerschaft

Ich kann nicht mit ihm/ihr reden

Zurück zur:  Startseite "Themen"  | Inhaltsverzeichnis "Themenbereich Kommunikation" 

Ein gutes Gespräch ist bereichernd. Es schafft tiefe Nähe und Verständnis, zeigt interessante Sichtweisen und bringt neue Erkenntnisse mit sich. Leider passiert in Partnerschaften oft das Gegenteil. Hier wird das Gespräch zum verbalen Schlagabtausch. Es geht darum, Recht zu haben, Recht zu bekommen und letztendlich leider auch oft um massive emotionale Angriffe. Was tun bei Kommunikationsproblemen in der Partnerschaft und wenn reden nicht mehr hilft? Kommunikationsprobleme in der Partnerschaft lösen 

Schweigen ist keine Lösung für Kommunikationsprobleme

Genauso schlimm, wie Wortgefechte, die nur zu Verletzungen, aber nie zu einer Lösung führen, ist das Schweigen.
Aus Hilflosigkeit oder Unfähigkeit, Gefühle in Worte zu fassen, wird nichts gesagt. Das ist zwar kein Streit, aber auch alles andere, als ein harmonischer Zustand.

Der Unterschied zwischen Frauen und Männern in der Kommunikation

Auch in der Kommunikation gilt der Satz „Männer sind anders – Frauen auch“. Sehen sie dazu auch: apokalyptische Reiter.

Während Männer allein schon aus evolutionären Gründen ein Gespräch eher als reinen „Informationsaustausch“ ansehen, betrachten Frauen Kommunikation als emotionale Verbindungsmöglichkeit – das erste Missverständnis und die erste Hürde sind also bereits vorprogrammiert.

Die gute Nachricht – es gibt wunderbare Lösungen, um aus Wortgefechten liebevolle Wortspiele werden zu lassen!
Ob Männlein oder Weiblein, die meisten Menschen leiden bezüglich ihrer Kommunikation unter klassischen „Bedienerfehlern“, die sich mit dem Verständnis für deren Ursachen und einer neuen Sichtweise, wie auch praktischen Übungen beheben lassen.

Wo liegen die Ursachen für Kommunikationsprobleme in der Partnerschaft?

Die Ursachen für Streit und Missverständnisse, also eine destruktive Kommunikation, liegen meist tiefer, als nur im gesprochenen Wort. Mangelnde Klarheit, das Bedürfnis, dem Partner die Verantwortung für eigene Unzulänglichkeiten oder negative Emotionen zuzuschieben, wie auch die Hilflosigkeit im Umgang mit unterschiedlichen Sichtweisen oder Bedürfnissen, bahnen sich im Gespräch ihren Weg und zeigen sehr deutlich, wo die eigentliche Problematik liegt.

Hilfe bei Kommunikationsproblemen durch eine Paarberatung

Hier kann die systemische Paarberatung sehr hilfreich sein. In gemeinsamen Beratungssitzungen beleuchten wir Ihre bisherige und derzeitige „Gesprächstaktik“, erkunden Ursachen für Streit oder Wortlosigkeit, klären individuelle Bedürfnisse und finden Wege zu Akzeptanz und Respekt.

Auch Unterschieden zwischen männlichen und weiblichen „Eigenarten“ in der Gesprächsführung gehen wir auf den Grund – lernen Sie einfach die Sprache des Anderen zu verstehen! Praktische Tipps und Übungen, wie auch bestimmte Spielregeln für eine konstruktive Kommunikation, ergänzen diese Erkenntnisse und führen zukünftig zu einem liebevollen, interessanten und bereichernden Austausch – selbst wenn Sie und Ihr Partner einmal nicht einer Meinung sind.


Sie leiden unter Kommunikationsproblemen und können sie oder ihn nicht verstehen?

Streit, Missverständnissen oder „Sprachlosigkeit“? Lassen Sie uns darüber reden!
Sie haben Fragen hierzu? Sie möchten mehr erfahren? Gerne informiere ich Sie individuell und biete Ihnen einen Beratungstermin an – nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu mir auf, ich freue mich auf Sie!