Bi-Sexualität

Fachpraxis für systemische Paarberatung und systemische Sexualberatung

Bisexuelle Liebe – doppeltes Problem?

Nicht immer sind Anziehung, Begehren und auch Liebe auf ein einziges Geschlecht reduziert – die bisexuelle Liebe legt sich nicht fest. Demzufolge werden sexuelle Kontakte mit Mann und auch Frau als beglückend empfunden, auch tiefe Liebesbeziehungen zu sowohl Männern, wie auch Frauen, sind möglich.

Anders Denkende können diese Lebensform und Empfindung häufig nicht nachvollziehen, es bestehen Vorurteile, Unverständnis und - ähnlich wie bei der Homosexualität - leider noch immer Ablehnung.

Bisexuell lebende Menschen selbst haben oft über Jahre Probleme mit ihrer eigenen Identitätsfindung, da sie durch die vermeintlichen Normen der Gesellschaft verunsichert sind und glauben, sich festlegen zu müssen. In Folge entstehen Schuldgefühle, Heimlichkeiten und innerer Stress, da sich die nun einmal vorhandene Neigung nicht per Knopfdruck abstellen lässt. Dies ist auch nicht die Lösung!

Sehen Sie dazu auch den Artikel zur gleichgeschlechtlichen Liebe. Partnerschaften von Männerpaaren (Schwule) und von Frauenpaaren (Lesben).

In der Liebe gibt es kein „richtig“ oder „falsch“ – egal, was angebliche Richtlinien der sogenannten Normalität meinen, vorgeben zu müssen. Zu sich selbst zu stehen, Bedürfnisse, innere Anteile und Ziele mit eigener Wertschätzung ausleben zu dürfen, ist der einzig wahre Weg. Aber auch wenn der bisexuell orientierte Mensch mit sich und seiner Lebensform im Reinen ist, können in Partnerschaften Probleme durch die Bisexualität entstehen.

Der jeweilige Partner neigt zu Angst und Eifersucht, da er bzw. sie gleich „doppelte Gefahr“ von außen wittert und in sowohl Mann, wie auch Frau, oftmals eine ungewollte Konkurrenz sieht. Selbst wenn beide Partner bisexuell orientiert sind, macht dies die Sache nicht leichter – Kontrolle und Eifersuchtsattacken kommen unter Umständen gleich aus beiden Richtungen.

Darüber hinaus können Leistungsdruck und Selbstzweifel des nicht bisexuellen Partners zu ernsthaften Krisen, ständigem Druck und Streit führen. Wohl wissend, dass der Partner sexuelle Erfüllung durch BEIDE Geschlechter finden kann und diese auch schätzt, entsteht das Gefühl, selbst ja nie zu genügen und nie alle Bedürfnisse erfüllen zu können.

Und tatsächlich sehnt sich der Bisexuelle vielleicht hin und wieder auch nach sexueller Befriedigung durch das andere Geschlecht, strebt daher sexuelle Kontakte außerhalb der Partnerschaft an und stößt auf Unverständnis oder gar Entsetzen.
Diese Anspannung wirkt sich natürlich auf die gesamte Partnerschaft aus, die Kontrolle wächst, Machtkämpfe und Missverständnisse gewinnen die Oberhand.

Last but not least sind natürlich Beziehungen mit bisexuellen Partnern genauso von allen kleinen oder größeren Unwägbarkeiten betroffen, wie heterosexuelle oder homosexuelle Paare auch – unterschiedliche Erziehungsmuster, individuelle Erwartungshaltungen und bislang unbearbeitete innere „Baustellen“, können zu Belastungen in der Harmonie führen und rufen nach Lösungswegen.

In der systemischen Sexualberatung unterstütze ich männliche und weibliche Homosexuelle, sprich Schwule und Lesben, aber auch Bisexuelle in der Aufarbeitung ihrer sexuellen Historie, bespreche die aktuelle Lebenssituation und gebe Lösungs- und Therapieansätze.

Aber auch homosexuelle Paare, die sich fachliche Hilfe bei Beziehungsproblemen wünschen, unterstützte ich in Ihren Problemen gerne. Professionelle Beratung sowie der Blick von außen helfen oftmals bei schwierigen Problemsituationen und Konfliktbewältigung.

Mit einer fachkompetenten und völlig vorurteilsfreien Beratung lassen sich diese Wege leichter entdecken.
Die Lösung liegt immer bereits in uns – sie möchte nur erkannt werden.
Kommen Sie in den ehrlichen Austausch mit sich selbst und auch dem Partner, lernen Sie Ihre Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede besser kennen und vor allem wertzuschätzen.

Mit dieser Basis fällt es leichter, belastende Probleme loszulassen, wirkliche Nähe mit Vertrauen aufzubauen und auch eventuell vorherrschenden Vorurteilen oder mangelnder Akzeptanz der Außenwelt zu begegnen.

Neuen Kommentar schreiben

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.
 
Kontakt
Adresse Grünstadt
Brennofenpfad 6
67269 Grünstadt
 
Adresse Carlsberg
Am Talhaus 10
67316 Carlsberg
 
Telefon
06359/92 97 166
 
Mobil
0177/28 23 663
 
 
Email
infoaterlebte-paarberatung.de (E-Mail.)
 
mehr erfahren
 
Bernd Nickel Systemischer Berater Mitglied im Berufsverband DGSF und VFP

Bernd Nickel (Autor)

zertifizierter systemischer Paartherapeut, Paarberater, Paarcoach,
Mitglied in den Berufsverbänden DGSF und VFP