Der zehnte Esel

Fachpraxis für systemische Paarberatung und systemische Sexualberatung

Der Löwe

Das Copyright gehört den jeweiligen Autoren, die aber leider häufig nicht bekannt sind. Sollte hier jemand Autoren ergänzen können, bitte ich um Nachricht. Schicken Sie doch diesen Link mit den wundervollen Metaphern und Geschichten an viele Menschen.

Der zehnte Esel

Einst lebte ein indischer Bauer, der zehn Esel hatte, mit denen er seine Felder bestellte. Eines Abends nach einem arbeitsreichen Tag, kam er mit den Eseln nach Hause und band sie an den Pflöcken, die dafür im Hof standen, fest. Nachdem er neun Esel festgebunden hatte, merkte er zu seinem Schrecken, dass er das zehnte Seil verloren hatte, sodass er den letzten Esel nicht festmachen konnte.
Was nun? Da bemerkte er einen Weisen, der unter einem Baum saß. Er fragte den Mann ehrfürchtig um Rat. Dieser dachte einen kurzen Moment nach und antwortete dann: „Das einzige, was du tun musst, ist genau die gleichen Bewegungen zu machen, mit der du den Esel sonst immer festbindest. Tu so, als ob du ihn festmachst, das ist alles.“
Der Bauer tat, wie ihm geheißen, dann ging er mit gemischten Gefühlen ins Haus, halb darauf vertrauend, dass der Rat des Weisen helfen würde und halb mit dem Gedanken, dass der Esel in der Nacht weglaufen würde. Als er aber am folgenden Morgen vor die Tür trat, standen alle Esel brav im Hof, auch der zehnte. Freudig machte der Bauer die neun Esel los und wollte mit ihnen aufs Feld gehen, um zu arbeiten. Zu seiner großen Überraschung weigerte sich der zehnte Esel, auch nur einen Schritt vorwärts zu gehen. Der Bauer zog ihn und schrie, aber das Tier blieb stocksteif stehen.
Da ging der er zu dem Weisen, der noch immer unter dem Baum saß, und fragte ihn, was er tun solle. Der Weise fragte ihn: „Hast du den Esel denn von seinem Pfahl wieder losgebunden?“
„Nein, natürlich nicht“, sagte der Bauer. „Er ist doch gar nicht festgebunden!“ „Aha,“ sagte der Weise mit einem Lächeln, „das weißt du, aber der Esel weiß es nicht, er denkt, dass er noch immer festgebunden ist.“ Daraufhin ging der Bauer zu dem Esel, tat so, als ob er das Seil lösen und es vom Hals des Tieres wegnehmen würde. Kaum hatte er dies getan, lief der Esel brav mit aufs Feld.

Autor und Quelle unbekannt

*******************************************************************************************************
An welchen unsichtbaren Stricken sind Sie angebunden? Machen Sie sich bewusst, dass diese vermeintlichen Stricke nur in ihrem Kopf existieren.
Haben Sie dieses Phänomen schon für sich erkannt? An welchem Strick sind Sie in Ihrem Leben angebunden? Wo stehen Sie im Moment? Wo trotten Sie noch der Herde hinterher, vertrauen auf die immer wiederkehrenden Vorgänge und merken nicht, dass sich die Dinge geändert haben?

Wie frei sind Sie tatsächlich, wo hält Sie „etwas“ ab, nicht das zu machen, was Ihr Impuls, Ihre Intuition ist. Wer sagt Ihnen, dass Dinge gehen oder auch nicht? Diesem „etwas“ lohnt es sich auf die Spur zu kommen, und die Gründe aus dem Außen, den vermeintlichen Strick, immer mehr im Innen zu suchen und zu finden, denn nur von dort kann die Befreiung erfolgen!

 

Die erlebte Paarberatung ist eine systemisch lösungsorientierte Kurzzeitberatung. Machen Sie den nächsten Schritt und nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf! Die Kontaktdaten finden Sie auf der linken Seite (Kontextspalte) dieser Webseite.

Ich freue mich, wenn Sie mir vertrauen.
Bernd Nickel
Erlebte Paarberatung ® – Ich möcht, dass Sie glücklich leben.

 
Kontakt
Adresse Grünstadt
Brennofenpfad 6
67269 Grünstadt
 
Adresse Carlsberg
Am Talhaus 10
67316 Carlsberg
 
Telefon
06359/92 97 166
 
Mobil
0177/28 23 663
 
 
Email
infoaterlebte-paarberatung.de (E-Mail.)
 
mehr erfahren