Paarberatung - Zerreißprobe Urlaub

Der erste Urlaub für Paare

Zurück zur Übersicht des Beziehungs-ABCs

Frisch Verliebte malen sich ihren ersten Urlaub in den buntesten Farben aus. Hand in Hand am Meer entlang schlendern, mit einem Cocktail in der Hand den Sonnenuntergang genießen und Liebesnächte im romantischen Hotelzimmer verbringen. Die Realität weicht im ersten gemeinsamen Urlaub dann aber meist der Ernüchterung. Die jungen Paare verbringen plötzlich 24h am Stück miteinander und müssen zahlreiche Kompromisse eingehen. Wie kann es da gelingen, dass der erste Urlaub für Paare nicht zum Trennungsgrund wird?

Das Problem beim ersten Pärchenurlaub sind die hohen Erwartungen

Wer in Kindheitstagen eine elektrische Eisenbahn zu Weihnachten erhoffte, dann aber doch nur eine Holzbahn unter dem Baum fand, musste mit dieser Enttäuschung leben. Genauso verhält es sich auch mit den hohen Erwartungen, die an den ersten gemeinsamen Urlaub gestellt werden. Je höher diese Erwartungen gesteckt werden, desto größer ist auch die Gefahr einer Enttäuschung. Daher legen Paare mit ihrer Erwartungshaltung schon den Grundstein dafür, ob der erste gemeinsame Urlaub für beide zu einem glücklichen Erlebnis werden wird.

Chancen und Risiken im ersten gemeinsamen Urlaub

Der erste gemeinsame Urlaub ist definitiv ein Risikofaktor für die Beziehung. Die Paare haben sich ein Hotelzimmer gemietet und sind unter Umständen 24 Stunden zusammen. Man lernt in dieser Zeit die Macken und Marotten des Partners kennen und kann ihnen kaum ausweichen. Außerdem sind die Paare dazu gezwungen, sich auch beruflich damit auseinanderzusetzen. Daraus kann Frust entstehen und auch die Erkenntnis, dass der Traumprinz oder die Traumprinzessin bei Tageslicht betrachtet doch auch nur ein ganz normaler Mensch ist.

Gleichzeitig kann der erste gemeinsame Urlaub auch eine große Chance für die Beziehung sein. Man kann die gemeinsamen Tage dazu nutzen, sich noch besser kennenzulernen und sich auf einer anderen Ebene kennenzulernen.

Tipps, damit der erste Urlaub für Paare nicht zum Beziehungskiller wird

Der wichtigste Tipp für Paare, die vor dem ersten gemeinsamen Liebesurlaub stehen, ist der, sich nicht blind und kopfüber in das Abenteuer zu stürzen. Absprachen sind genauso wichtig wie ein großes Verständnis und Toleranz für den anderen.

Tipp 1: Besprechung grundsätzlicher Fragen

    Lassen Sie sich nicht von den grundsätzlichen fragen im Pärchenurlaub überraschen, sondern besprechen Sie alles detailliert im Vorfeld. Zu den grundsätzlichen Fragen gehört beispielsweise die Finanzierung. Wer zahlt das Hotel? Wer die Restaurantrechnungen.

    Tipp 2: Klärung der Komfortansprüche

      Wenn der eine lieber einen Abenteuerurlaub im Zelt und der andere gerne ein 5-Sterne-Luxushotel bucht, dann sind Konflikte vorprogrammiert. Buchen Sie den Urlaub gemeinsam und loten Sie aus, wo Sie kompromissbereit sind. Der erste Urlaub ist nicht als Geburtstags-Überraschung geeignet, sondern sollte gemeinsam besprochen werden.

      Die häufigsten Streitgründe im ersten gemeinsamen Urlaub

      Es lässt sich natürlich nicht vorab jedes Detail besprechen. Viele Streitigkeiten entstehen aus Alltagssituationen heraus, beispielsweise dann, wenn der Partner oder die Partnerin am Strand einem anderen Menschen interessiert nachschaut. Wer weiß, dass der andere eifersüchtig ist, sollte solche Verhaltensweisen vermeiden oder das Gespräch suchen. Gerade die entspannte Atmosphäre verleitet dazu, sich anderen Menschen offen gegenüber zu verhalten.

      Ein weiteres Konfliktpotenzial lauert beim Thema Sex. Insbesondere im Urlaub kommen häufig unterschiedliche Bedürfnisse zum Vorschein. Reicht dem einen nur eine Liebesnacht während eines 14-tägigen Urlaubs, während sich der andere täglich in den Armen des Partners wiegen möchte, dann ist Streit vorprogrammiert.

      Was tun, wenn es im ersten gemeinsamen Urlaub zu Streitigkeiten kommt?

      Wenn Sie während des Urlaubs spüren, dass die ersten gemeinsamen Tage nicht so harmonisch verlaufen sind, wie erwartet, dann ist das noch nicht das Beziehungs-Aus. Es ist wichtig, die Themen anzusprechen, die Sie stören. Nutzen Sie die gemeinsame Zeit am Abend, um über den Tag zu sprechen. Was war schön, was hat Ihnen nicht gefallen und was erwarten Sie von Ihrem Partner in Bezug auf den weiteren Urlaubsverlauf.

      Warten Sie nicht erste eine Woche ab, bis die Fronten schon verhärtet sind und eine Konfliktlösung in weite Ferne rückt. Stellen Sie aber nicht beim ersten Streit schon die Liebe infrage. Vielmehr ist es eine Chance, die nächsten Tage besser zu gestalten. Bringen Sie Verständnis für den anderen auf, denn auch Ihr Partner möchte seinen Urlaub genießen und sich nicht mit Ihnen streiten.

      Schöne Erinnerungen an den Urlaub auch im Alltag bewahren

      Wenn der erste gemeinsame Urlaub ein schönes Erlebnis war, können Paare ein Stück dieser Zeit in den Alltag tragen. Betrachten Sie regelmäßig die Bilder aus dem Urlaub, hängen Sie das Schönste in Sichtweite auf und kochen Sie gemeinsam ein Gericht, das Sie gerne im Urlaub genossen haben. So kann die Beziehung auch im Nachhinein noch bekräftigt und für die Zukunft gestärkt werden.

      Titel: Paarberatung - Zerreißprobe Urlaub

      Nach oben
      Eine Chance für Ihre Liebe.

      Info: Lange Öffnungszeiten

      Termine angepasst an Ihre Bedürfnisse
      • Angepasst an Ihre Bedürfnisse
      • Auch spätabends
      • Auch samstags und sonntags

        Aktion: Machen Sie den nächsten Schritt

        Jetzt Raketen-schnell & einfach
        digital einen Termin buchen.

        Schnell und einfach Termin buchen

        Klicken Sie einfach oben auf den Punkt,
        wohin der Finger zeigt.
        Wie sind eine Praxis mit 100 % Weiterempfehlung 

        "Weißt du, was man später am meisten bereut - es nicht versucht zu haben." (Zitat aus dem Film "Die Farbe des Horizonts")
        Wir freuen uns, wenn Sie uns vertrauen.