Ein einziges Paar - mehr als ein paar Themen

Fachpraxis für systemische Paarberatung und systemische Sexualberatung


Achtung: Bitte informieren Sie sich, indem Sie auf den nachfolgenden Link klicken, bevor Sie erstmalig Kontakt für eine Paarberatung mit uns aufnehmen "Wichtige Informationen, auch zur Erst-Kontaktaufnahme und zu den Kosten".


Paarberatung: Beziehungsprobleme lösen? Yes, we can!

Auch wenn es sich bei einem Paar „nur“ um zwei Menschen handelt – die Ursachen, die zu Missverständnissen, Problemen und Krisen in der Partnerschaft oder Ehe führen können, sind mehr als vielfältig. 

Seit langem „verbandelte“ Paare plagen sich mit anderen Krisenthemen, als junge Partnerschaften. Heterosexuelle Paare haben teilweise wiederum andere Konflikte zu bewältigen, als gleichgeschlechtliche.
Daher sind auch die oben aufgeführten Themenbereiche der systemischen Paarberatung nur eine Auswahl dessen, was eventuell in Ihrer eigenen Beziehung aktuell zum „heißen Thema“ wird und als Belastung vorherrscht.
Auch wenn Sie ein Paar sind - jeder von Ihnen hat eine eigene Geschichte, eigene Bedürfnisse und völlig unterschiedliche Wahrnehmungen oder Erfahrungen. Sie selbst erleben eine Situation naturgegeben anders, als Ihr Partner – und umgekehrt.
Die Persönlichkeit eines jeden Menschen ist völlig individuell – und genau da hapert es oft im Vorstellungsvermögen, im Austausch, oder auch in der Akzeptanz.
Hinzu kommt, dass Menschen sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln, äußere Veränderungen im Beruf oder auch durch Familienzuwachs kommen hinzu.
Der Gedanke, Partner und Partnerschaft blieben immer so, wie zu Beginn, zeigt sich als Trugschluss - eine Enttäuschung ist hiermit quasi vorprogrammiert.

Sich selbst wahrnehmen – gemeinsam neue Wege finden

Keine Angst – das, was sich jetzt gerade wie eine Hiobsbotschaft anhört, ist in Wahrheit spannend und auch gleichzeitig eine wunderbare Möglichkeit, sich zu ergänzen und neue Wege zu entdecken!
Harmonie entsteht keinesfalls dadurch, dass Sie und Ihr Partner sich immer einig sind.
Und die Lösung besteht auch nicht darin, dass einer der Partner sich anpasst und um des lieben Friedens willen schweigt oder „klein beigibt“.
Das „Geheimnis“ liegt vielmehr darin, eigene Bedürfnisse, Wünsche und Ziele zu formulieren, ernst zu nehmen und die des Partners zu achten. Erst dann kann eine Beziehung auf Augenhöhe entstehen, in der ein liebevolles Miteinander und eine gemeinsame Lösungsfindung bei „Streitfragen“ möglich sind.
Hiervon werden Ihre individuellen Persönlichkeiten profitieren – es gibt wunderbare Gemeinsamkeiten, aber auch „Eigenes“ - eigene Meinungen, eigene Ziele und eigene Lebensbereiche.

Was also tun, um aus einem Krisenthema neues Glück entstehen zu lassen?
Vorab angemerkt – werden Sie möglichst aktiv, bevor die Fronten zu sehr verhärtet sind.
Je eher Sie sich als Paar Ihrem Thema stellen, desto leichter wird es, Hintergründe für Schwierigkeiten zu erkennen – ich bin an Ihrer Seite.
Sie beide tragen die Lösung bereits in sich und können mit eigenen Potentialen in wirkliche Harmonie gelangen!
Zu allen Fragen, die mit der Thematik „Ängste“ einhergehen, wie zum Beispiel Verlustangst oder Bindungsangst, finden Sie unter Angstthemen weiterführende Informationen.
Auf der Seite Sexualitätsthemen sind Sie mit allen Fragen zu sexuellen Problemen, Funktionsstörungen, Bedürfnissen und Vorlieben, oder sexueller Orientierung richtig – keine Sorge, Sie sind auch mit diesen vermeintlich „heiklen“ Themen bei mir in guten und verständnisvollen Händen, egal, wie außergewöhnlich Ihr Anliegen auch sein mag!

Neuen Kommentar schreiben

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.
 
Kontakt
Adresse Grünstadt
Brennofenpfad 6
67269 Grünstadt
 
Adresse Carlsberg
Am Talhaus 10
67316 Carlsberg
 
Telefon
06359/92 97 166
 
Mobil
0177/28 23 663
 
 
Email
infoaterlebte-paarberatung.de (E-Mail.)
 
mehr erfahren
 
Bernd Nickel Systemischer Berater Mitglied im Berufsverband DGSF und VFP

Bernd Nickel (Autor)

zertifizierter systemischer Paartherapeut, Paarberater, Paarcoach,
Mitglied in den Berufsverbänden DGSF und VFP