Einschlägige Erfahrung - Streit und Gewalt

Fachpraxis für systemische Paarberatung und systemische Sexualberatung

Streit und Gewalt - Was kann ich tun?

Praktische Orientierungshilfen für den Beziehungsalltag

Nicht immer herrscht in einer Partnerschaft eitel Sonnenschein.

Alltagsstress, beruflicher Druck, finanzielle Sorgen, unterschiedliche Bedürfnisse und viele weitere Faktoren, können zu Uneinigkeiten, Diskussionen, oder auch einem Streit führen.
Streit ist grundsätzlich noch kein Alarmsignal – solange er sich in Ausmaß, wie auch Häufigkeit im Rahmen hält.
Manchmal jedoch wird aus Streitigkeiten ein handfester und täglicher Streit, Beleidigungen und Geschrei nehmen überhand. Oder es kommt sogar zu Handgreiflichkeiten und körperlicher Gewalt.

Gewalt in der Partnerschaft

Wenn der Partner zur Gewalt neigt, beginnt eine Beziehung gefährlich zu werden. Insbesondere Kinder werden in dieser Situation Stressstörungen und Entwicklungsdefizite davontragen, wenn sich die Gewalt in der Familie etabliert hat.
Leider wird diese Thematik noch immer tabuisiert – hier an dieser Stelle jedoch wollen wir den Tatsachen ins Auge schauen. „Bedienerfehler“ in der Kommunikation, Hilflosigkeit im Umgang mit Situationen und Gefühlen, wie auch unbewusste Machtspiele, sorgen dafür, dass das Fass überläuft und in einem durchaus bedrohlichen Zustand enden kann.
Gewalt und psychische Gesundheit schließen sich meist aus.
Oft stehen bei den gewalttätigen Partnern emotional instabile Persönlichkeiten im Vordergrund. Es handelt sich meist um recht intelligente und sozial kompetente Partner, bei denen von außen kaum ein solches Verhalten auffällt.
Die Betroffenen sind dem Partner dann meist hilflos ausgeliefert, werden vom "Täter" aber oft als schuldhaft an der Gewalt dargestellt. Große Eifersucht, Stressstörungen, Burn-Out, Bor-Out oder stoffliche Suchtstörungen u. eigene Traumata könnn hierbei oft parallel beobachtet werden.

Es geht aber nicht nur darum den "Täter" zu betrachten, sondern auch das "Opfer"

Stellen Sie fest, dass Ihr Partner aggressiv, narzisstisch, destruktiv ist!
Wenn Sie einen "Täter" als Partner haben, ist auch er im Moment exakte richtig für Sie. Das meine ich nicht spöttisch, sondern ehrlich. Ich sage nämlich nicht: "Lassen Sie sich nur alles gefallen, das geschieht Ihnen recht so.
Die Liebe zu uns selbst und zu unserem Partner fordert uns auf, diesem Verhalten ein klares Nein entgegenzusetzen, ohne den anderen zu verurteilen.
Aber das schaffen bisher nur wenige Beteiligte. Der Anlass dafür ist, dass wir nicht erkennen, warum wir einen aggressiven Ehepartner angezogen haben. Solange wir uns als Märtyrer des aggressiven oder destruktiven Verhaltens des Partners empfinden, können wir diesen Zusammenhang noch nicht sehen. Unsere verurteilenden Überlegungen macht uns blind dafür.

Sind Sie betroffen?

Erleben Sie in Ihrer Beziehung ständigen und sehr heftigen Streit?
Begegnen Ihnen Gewalttätigkeiten in Ihrer Partnerschaft oder neigen Sie selbst zu Wutausbrüchen und Handgreiflichkeiten?
Warten Sie nicht, bis der Schaden nicht mehr zu reparieren ist.

Als systemischer Berater beleuchte ich gemeinsam mit Ihnen Ihre derzeitige Lebenssituation, Auslöser, die zu Ihrem Streit oder Gewalt führen, wie auch Ursachen hierfür, die unter Umständen lange zurückliegen können. Gemeinsam entdecken wir Möglichkeiten, um belastende Emotionen, wie Wut, Hilflosigkeit und Schmerz aufzulösen, erarbeiten konstruktive Methoden einer erfolgreichen Kommunikation und finden neue Wege, um Missverständnisse oder Machtspiele zu verabschieden.

Über die systemische Beratungsform erkennen Sie viel Neues über sich und den Partner, lernen Ihre Bedürfnisse und Unterschiedlichkeiten ernst zu nehmen und auch wertzuschätzen.
Sobald Sie Ihre Unterschiedlichkeit gegenseitig anerkennen, wird diese nicht mehr zur „Bedrohung“, die es vehement zu verteidigen gilt. Aus dem ehemaligen Kriegsschauplatz kann Harmonie und das Gefühl einer befreiten und beglückenden Ergänzung entstehen.
Auf diese Weise werden Sie sich auch zukünftig natürlich nicht immer einig sein – die Lösung der jeweiligen Situation kann jedoch entspannter und vor allem aggressionslos gefunden werden!


In einer Intensivberatung kann dann schrittweise ein Konzept entwickelt werden, um zunächst das eigene Leid zu senken und Hilfen zu organisieren

Neuen Kommentar schreiben

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.
 
Kontakt
Adresse Grünstadt
Brennofenpfad 6
67269 Grünstadt
 
Adresse Carlsberg
Am Talhaus 10
67316 Carlsberg
 
Telefon
06359/92 97 166
 
Mobil
0177/28 23 663
 
 
Email
infoaterlebte-paarberatung.de (E-Mail.)
 
mehr erfahren
 
Bernd Nickel Systemischer Berater Mitglied im Berufsverband DGSF und VFP

Bernd Nickel (Autor)

zertifizierter systemischer Paartherapeut, Paarberater, Paarcoach,
Mitglied in den Berufsverbänden DGSF und VFP