Wann ist ein Mann maskulin?

Fachpraxis für systemische Paarberatung und systemische Sexualberatung

Die meisten Männer (nicht alle!) sind zwar aufgrund ihrer biologischen Ausstattung stärker als Frauen, aber unwillig zuzuschlagen. Frauen, die gerne beides hätten, den maskulinen Mann und den Beschützer, denen muss man leider sagen: Beides geht nicht!

Von Mann zu Mann aus guten Gründen

Wann ist ein Mann ein Mann? Herbert Grönemeyer hat das vor über 25 Jahren in seinem bekannten Song „Männer“ gefragt. Eine zufriedenstellende Antwort freilich fehlt Vielen bis heute.
Aber was macht ihn denn aus, den Mann? Welcher Mann nimmt sich Zeit, schafft Freiräume, sucht Gesprächspartner, um sich über sein Mann-Sein bewusst zu werden? Welche Rolle nimmt man ein als Bruder, Vater Ehemann oder Partner? Wird Männlichkeit wertgeschätzt? Was ist männliche Sexualität, was Stärke, Empfindsamkeit, was sind männliche Bedürfnisse, Gefühle oder auch Ängste?

Meist fehlt Männern ein geschützter und achtsamer Raum,

meist fehlen auch andere Männer, mit denen sie sich über diese Themen ehrlich und offen austauschen können. Ein Raum, in dem man weder verletzt wird oder verletzlich wirkt, wenn man sein Innenleben offenbart.Seit nunmehr 20 Jahren begleite ich Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen. Ich beobachte eine allmähliche Veränderung im Kontakt zwischen Frauen und Männern. Frauen gewinnen an Stärke und Durchsetzungskraft. Sie entwickeln ihre als „eigentlich typisch männlich“ geltenden Eigenschaften. Gleichzeitig entdecken Männer Themen wie Emotionalität und Harmonie, Ruhe und Einfühlungsvermögen – „typisch weiblich“, könnte man meinen. Auf den ersten Blick müsste dies zu mehr Annäherung und Verständnis zwischen beiden Geschlechtern führen. Doch in der Praxis zeigt sich eine tiefe Verunsicherung. In vielen Partnerschaften leiden Männer unter emotionaler Abhängigkeit oder ziehen sich in die Einsamkeit zurück. Lösungen zu finden ist in einer Runde, die ausschließlich aus Männern besteht, oft einfacher. Konkurrenzdenken und Machtgehabe, das Zur-Schau-Stellen der eigenen Person hört schnell auf, wenn man authentisch direkt über persönliche Dinge redet – unter Männern. Gleichzeitig ist die Hemmschwelle klar definiert: Männer fürchten, als schwul zu gelten, wenn sie ihre Männerfreundschaften intensiv pflegen. Wenn zwei Frauen „beste Freundinnen“ sind, denkt in der Regel niemand in derartigen Dimensionen. Warum also bei Männern? Man sieht: Hier besteht – auch gesellschaftlich – Handlungsbedarf.

 
Sparen Sie Zeit und Geld, jetzt Kontakt aufnehmen. Ihr Klick zu Ihrem Glück:
Intensiv-Paarberatung - Termin anfragen Paarberatung - Termin direkt online buchen
Kurzfristige Termine, angepasst an Ihre Notwendigkeiten, auch samstags, sind möglich!

Nach oben
Eine Chance für Ihre Liebe. 

Gerne beraten wir Sie kompetent und mit Herz
Ihre
Bernd Nickel und Doris Nickel
Zertifizierte systemische Berater, Coach und Paartherapeut
Fachpraxis für systemische Paarberatung
in 67269 Grünstadt und 67316 Carlsberg in der Pfalz, Mobil 0177/2823663
Aufgrund der Datensicherheit nutzen wir kein WhatsApp oder sonstige Messenger.