Mittlere Krise - die Midlife-Crisis

Fachpraxis für systemische Beratung und systemische Sexualberatung

Mittlere Krise – die Midlife-Crisis

Wenn gleich sie wissenschaftlich nicht eindeutig nachgewiesen ist – weltweit sind immer wieder viele Menschen von der sogenannten Midlife-Crisis betroffen.
Gemeint ist hiermit der mal mehr, mal weniger stark ausgeprägte Zustand der inneren Unsicherheit in der Lebensmitte.
Die körperliche Belastbarkeit sinkt zunehmend, die ersten Falten und grauen Haare machen deutlich, dass die besten Jahre angeblich vorbei sind, der Sinn des Lebens wird hinterfragt. Lebensziele, die man als junger Mensch in den Fokus gesetzt hat, sind erreicht – die berufliche Karriere, Heirat, Familie, Hausbau und finanzielle Absicherung, haben bereits stattgefunden.
Viele Fragen kreisen plötzlich durch den Kopf und belasten das Gemüt.
„War das schon alles? Wo stehe ich? Was sind noch meine Ziele?“ sind nur einige davon.

Ängste wachsen, der Zweifel, nicht mehr gut genug und attraktiv genug zu sein, wird manchmal zur Panik und löst krampfhafte Aktivitäten aus, sich „nochmal jung“ zu fühlen und auch so auszusehen.
Hormonelle Prozesse lösen körperliche und auch seelische Veränderungen aus – Testosteronspiegel und Potenz sinken beim Mann, die „Wechseljahre“ machen Frau manchmal das Leben schwer.
Dies führt zu unterschiedlichen Gefühlen und Verhaltensweisen.

Manchmal setzt eine plötzliche „Abenteuerlust“ ein, das Bedürfnis, der Unzufriedenheit und Routine zu entfliehen, löst einen unbändigen Freiheitsdrang aus.
Männer testen ihren Marktwert, kleiden sich plötzlich extrem jugendlich, rennen ins Fitness-Studio und flirten an jeder Ecke – oder versinken in massiv schlechter Laune, Nörgeleien und deutlich spürbarer depressiver Verstimmung.

Frauen laufen Gefahr, dem einsetzenden Alterungsprozess unter Umständen mit diversen Schönheitsoperationen zu begegnen und erwägen eine völlig neue Form der Selbstverwirklichung. Da die Kinder nun eigenständig sind, wird die Rückkehr ins Berufsleben in Betracht gezogen, die schon immer erträumte Selbständigkeit oder aber Aktivität in Sportgruppen und im öffentlichen Leben anvisiert.
Dies führt häufig zu Streit und Uneinigkeit mit dem Partner, der mit dieser „neuen Frau“ nichts anzufangen weiß.

Fakt ist – es soll sich selbst und der Außenwelt demonstriert werden, dass man noch nicht zum „alten Eisen“ gehört.
Wenn sich in Ehe oder Partnerschaft ein unbefriedigender Alltagstrott eingeschlichen hat, kann die Midlife-Crisis tatsächlich zur generellen Krise werden. Die Gefahr der mangelnden Kommunikation, des Unverständnisses, oder auch der wachsenden Entfremdung, ist nicht zu unterschätzen.

Grundsätzlich birgt die Unzufriedenheit und der Drang nach Veränderung jedoch etwas Positives!
Hier besteht die Chance, neue Wege zu entdecken, neue Ziele zu fixieren und diese Lebensphase mit Genuss zu versehen.

Es ist nun einmal so – das Leben verändert sich.
Nutzen Sie also die Möglichkeit, nach vorne zu schauen, Vergangenem nicht nachzutrauern, Ihr Selbstwertgefühl zu stärken und neue Möglichkeiten zu erkennen.
Älter zu werden bedeutet nicht, dass die besten Jahre vorbei sind – jedes Jahr kann das beste Jahr des Lebens sein, wenn man es selbst dazu macht!

Sie sind bereit für Veränderungen?
Dann setzen Sie einfach den ersten Schritt – nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu mir auf, gerne beantworte ich Ihre Fragen und biete Ihnen einen Beratungstermin an.
Ich freue mich auf Sie!
Ihr
Bernd Nickel
Systemischer Berater
Mitglied im Berufsverband DGSF

Sie sind neugierig und wünschen weitere Informationen?
Bei Fragen, Wunsch nach weiteren Informationen oder zwecks Terminvereinbarung, stehe ich Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

Neuen Kommentar schreiben

Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.
 
Kontakt
Adresse Grünstadt
Brennofenpfad 6
67269 Grünstadt
 
Adresse Carlsberg
Am Talhaus 10
67316 Carlsberg
 
Telefon
06359/92 97 166
 
Mobil
0177/28 23 663
 
 
Email
infoaterlebte-paarberatung.de (E-Mail.)
 
mehr erfahren
 
Bernd Nickel Systemischer Berater Mitglied im Berufsverband DGSF und VFP

Bernd Nickel (Autor)

zertifizierter systemischer Paartherapeut, Paarberater, Paarcoach,
Mitglied in den Berufsverbänden DGSF und VFP