Liebe, Sex und Zweisamkeit in der Paarbeziehung

Die Liebesbeziehung zwischen Menschen

Zurück zur:  Startseite "Themen"  | Inhaltsverzeichnis "Themen der Liebe"

Eine Liebesbeziehung zeichnet sich dadurch aus, dass das Handeln, Denken und Fühlen von 2 Menschen aufeinander bezogen ist. Sie meint damit die eigentlichen Interaktionen zwischen zwei Menschen in jeglicher Hinsicht. Beziehungen sind in unserer Gesellschaft dringend und machen uns erfolgreicher. Liebesbeziehungen hingegen schließen zusätzlich die Intimität zwischen 2 Menschen mit ein.

Liebesbeziehungen: Der Versuch einer Definition

Eine Liebesbeziehung zwischen 2 Menschen besteht dann, wenn diese "in einer eheähnlichen/festen Beziehung bzw. Partnerschaft leben". Kurzfristige Affären können sich über Tage, Wochen oder Monate hinziehen. Intensive Partnerschaften sind hingegen auf Jahre bzw. Jahrzehnte ausgelegt. Neben Beziehungen mit nur einem Partner gibt es auch Liebesbeziehungen, die mit mehr als einem Partner geführt werden. Das kann eine offene Beziehung oder auch eine  polyamoröse Beziehung sein.

Erwartungen und Enttäuschung in einer Liebesbeziehung

Etliche Erwartungen führen zwangsläufig zu Enttäuschungen. Oft fällt erst an dieser Enttäuschung auf, dass eine Erwartung an diese Partnerschaft geknüpft und wie stark diese war. Zum Beispiel mag einer geglaubt haben, er könne eine offene Beziehung führen, aber wenn der Partner dann mit jemand anderem im Bett war, fällt er aus allen Wolken und in den Schmerz. In dem Fall war die Erwartung an sich selbst, man könne locker damit umgehen, zu groß.

Über Erwartungen zu diskutieren, macht keinen Sinn. ,,Wie konntest du dies oder jenes erwarten?", wäre ein fruchtloser Vorwurf, weil niemand über seine Erwartungen bestimmen kann. Besser als Erwartungen zu leugnen oder zu verurteilen ist es, sie zu entdecken, sie anzuerkennen oder über sie zu staunen.

Für Erwartungen und Enttäuschungen in der Liebesbeziehung gilt:

  • Wer in Liebesbeziehung ist, kann nicht erwartungslos sein. Das ist unmöglich.
  • Viele Erwartungen sind unbewusst und werden erst im Laufe der Zeit und der Entwicklung der Beziehung deutlich, wenn der Alltag sie ans Licht gebracht hat.
  • Unterschiedliche Erwartungen bei den beiden Partnern führen naturgemäß zu kleinen oder auch großen Spannungen in der Beziehung. Was zu Wachstum und Entwicklung führen kann
  • Dass Erwartungen gebrochen wurden, zeigt sich dann an Enttäuschungen und Verletzungen. Der gute Teil der Botschaft: Eine Enttäuschung ist das Ende einer Täuschung. Es bringt Klarheit und ergibt eine Neu-Orientierung.

Ein paar grundsätzliche Fragen und Definitionen in Bezug auf Liebesbeziehungen

Für das Verständnis ist es wichtig, die wichtigsten Begriffe zu definieren, die beim Thema Liebesbeziehung eine Rolle spielen.

Partnerschaft

Partnerschaft ist meist eine intime sexuelle und soziale Gemeinschaft/ Beziehung zwischen Menschen. Häufig ist dies eine Zweierbeziehung.

  • Ehen, eingetragene Partnerschaften, eheähnliche Gemeinschaften ("wilde Ehen") und feste Liebesbeziehungen
  • gleichgeschlechtliche und gemischtgeschlechtliche Gemeinschaften
  • Lebensgemeinschaften, Beziehungen von Paaren ohne gemeinsamen Haushalt, und Fernbeziehungen

Eine Partnerschaft ist zumindest in ihrem Ursprung sexuell motiviert, wobei die langfristige Entwicklung der Sexualität des Paares als Definitionskriterium ohne Belang ist. Der Begriff kann sexuell aktive Paare ebenso einschließen wie sexuell inaktive Paare oder Paare, die in einer offenen Beziehung leben. Reine Sexbeziehungen wiederum genügen den Definitionskriterien für eine Partnerschaft deshalb nicht, weil hier die soziale Zusammengehörigkeit fehlt.
In einem engeren Sinne bezeichnet Partnerschaft auch die Selbstverpflichtung, die zwei Menschen, die sich auf gleicher Augenhöhe begegnen, in einer auf dauerhaften Bestand angelegten sexuellen Beziehung eingehen. Partnerschaft entstand aus dem lateinischen Word "pars". Das heißt "aneinander teilhaben".

Individualität

So ist es kein Zufall, dass vor allem junge und Paare mittleren Alters immer häufiger den Wert individueller Unterschiedlichkeit betonen. Zu ihrer Unterschiedlichkeit zu stehen bedeutet für die Partner, psychisch Abstand zu halten. Nach dem Motto "Distanz schafft Nähe".

Der Gewinn besteht darin, dass man sich getrennt fühlen und immer wieder nach Nähe sehnen kann, dass man trotz der Möglichkeit, zurückgewiesen zu werden, auf den anderen zugeht und dass die Begegnung, wenn sie schließlich geschieht, sehr intensiv erlebt wird. Aus diesen Gründen suchen 2 Menschen heute statt der Verschmelzung zunehmend intensive Begegnungen miteinander. Sie halten die Partnerschaft lebendig, ohne sie zu ersticken.
Man kann sich eine Liebesbeziehung daher wie eine Kette vorstellen, auf der echte Begegnungen wie Perlen in verschiedenen Abständen aufgereiht sind.

Liebesbeziehungen auf den Punkt gebracht

Partner können nicht eins miteinander werden, sie bleiben getrennte Individuen.

  • Das Gefühl, miteinander zu verschmelzen, wird dennoch ab und zu gebraucht. Es entsteht vor allem in emotionalen und leidenschaftlichen Begegnungen. Da findet die Bestätigung statt, so wie man ist, liebenswert und akzeptiert zu sein.
  • Zwischen den Begegnungen kehrt jeder Partner zu seiner Andersartigkeit zurück. Er kann seine Individualität leben und so seine Attraktivität für den Partner bewahren.

Hört die Beziehung und Partnerschaft auf, wenn keine Liebe mehr da ist?

Nun könnte man meinen: Wenn die Liebe nicht mehr das liefert, was wir erhoffen, um unsere Bedürfnisse abzudecken, kommt zwangsläufig die Trennung. Doch viele Menschen verwechseln Liebe mit Verlustangst, verwechseln Liebe mit "Angst vor dem Alleinsein oder Angst vor der Einsamkeit." Romantiker und die christliche Lehre gehen dabei sogar noch ein wenig weiter. Da heißt es "Liebe erfreut sich, wenn dem anderen gut geht", "Liebe trägt keinem etwas nach".
Ist das bei den Menschen überhaupt möglich? Ist es möglich sich zu erfreuen, wenn es dem anderen gut geht und dieser mit jemand anderem ein sexuelles Abenteuer hat(te)? Ist es möglich hier dem anderen nichts nachzutragen?

seo-optimiert, K. Winkler, 30. März 2021

 

Soweit unsere Ausführungen zu diesem Thema. Wenn Sie dieser Text inspiriert hat, freuen wir uns, wenn wir Ihnen weitergeholfen haben.
Wenn Sie unsere Hilfe im Sinne einer Begleitung bei der Lösung Ihrer Probleme benötigen, so können Sie gerne einen Termin für ein Abklärungsgespräch bei uns buchen.
Manchmal ergibt sich schon bei dem Abklärungsgespräch ein Aha-Effekt oder es entwickelt sich eine Perspektive für eine Lösung. 

Wir würden uns freuen Sie in unserer Praxis begrüßen und Sie auf einem Stück Ihres Lebensweges begleiten zu können.
Wenn Sie meinen, dass wir Ihnen helfen können, dann

Wir stehen Ihnen gerne in allen Phasen Ihrer Paarbeziehung zur Seite.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Beraterpaar Bernd und Doris Nickel -  Hier unser Steckbrief
Zertifizierte systemische Paartherapeuten durch SI-HD,  Arnold Retzer und Michael Mary
ProvenExpert - 98,9 % Weiterempfehlungen - Top-Bewertungen

Nach oben
Eine Chance für Ihre Liebe.

Info: Lange Öffnungszeiten

Termine angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Angepasst an Ihre Bedürfnisse
  • Auch spätabends
  • Auch samstags und sonntags

    Aktion: Machen Sie den nächsten Schritt

    Jetzt Raketen-schnell & einfach
    digital einen Termin buchen.

    Schnell und einfach Termin buchen

    Klicken Sie einfach oben auf den Punkt,
    wohin der Finger zeigt.
    Wie sind eine Praxis mit 100 % Weiterempfehlung 

    "Weißt du, was man später am meisten bereut - es nicht versucht zu haben." (Zitat aus dem Film "Die Farbe des Horizonts")
    Wir freuen uns, wenn Sie uns vertrauen.