Fast aussichtslose Fälle - mit Praxisbeispiel

Was tun, wenn die Liebe unerreichbar zu sein scheint?

Übersicht zu Fast aussichtslose Fälle

Rufen Sie mich einfach an: 06359/92 97 168; Mobil 0177/2823663 oder schreiben mir eine Email syspraxisatgmail.com! Ich freue mich über Ihren Anruf oder eine Nachricht und gebe Ihnen gerne Auskunft. Wichtig: Ich nehme keine anonyme Anrufe an.

Richard Gere, Julia Roberts, David Garret: Liebe und Hirngespinste

Fast jeder hat sie schon einmal erlebt: Die aussichtslose Liebe, das sich-hingezogen-fühlen zu einem Star auf der Bühne oder einem Schauspieler. Manchmal ist die räumliche Distanz auch gar nicht so groß und die Gefühle entflammen gegenüber dem Vorgesetzten, einem Lehrer oder einer Lehrerin, einem behandelnden Arzt im Krankenhaus oder vielleicht zu einer Person des gleichen Geschlechts, die sexuell allerdings anders gepolt sind.
All diese Fälle beschreiben eine „fast aussichtslose“ Liebe, die aber dennoch genauso real zu sein scheint wie die Liebe, die gelebt werden kann. Schlaflose Nächte, kreisende Gedanken und Pläne, die ganz automatisch schon für eine gemeinsame Zukunft geschmiedet werden – aber wie geht man mit diesen Gefühlen um, wenn sie im stillen Kämmerlein gelebt werden und niemals die Chance haben, freigelassen zu werden? Davon handelt diese Artikelserie zum Thema aussichtslose Liebe. Dafür müssen wir zunächst eine Differenzierung vornehmen, aus welchem Grund Liebe eigentlich unerreichbar ist.

Als nahezu unerreichbar gilt eine Liebe dann, wenn sie sich auf eine berühmte Person wie einen Musiker oder einen Schauspieler bezieht. Man sieht sie auf der Leinwand oder auf der Bühne stehen und selbst wer immer in der ersten Reihe steht, wird der Person der Begierde niemals näher kommen als bis zur Absperrung der Security.
Da der oder die Liebende ihr Liebesobjekt gar nicht persönlich kennen, entspringen die Gefühle einer Phantasievorstellung und beziehen sich auf das Bild des Menschen, das von Medien und Agenten so geformt wurde. Die Liebe ist ein Hirngespinst – und häufig genau deshalb so real. Menschen lieben Promis manchmal gerade weil sie so unerreichbar sind. Diese Liebesobjekte werden sie niemals verlassen, niemals betrügen und – wenn auch nur in ihrem Kopf – immer an ihrer Seite stehen. Durch Bildschirme und an Bühnenrändern genießen sie ihre Nähe – und gleichzeitig die Distanz. Ein Paradoxon, das in der Realität aber genauso funktioniert.

Die nahbare Liebe, die unerreichbar bleibt

Unerreichbare Liebe muss sich nicht immer über Kontinente hinweg abspielen oder sich auf eine berühmte Persönlichkeit fokussieren. Sie kann auch zwischen einem verheirateten Mann und seiner Geliebten entstehen. Die Geliebte gerät in diesen Beziehungen häufig in einen Bann aus Faszination und Leidenschaft und spürt dann aber wieder die kühle Unnahbarkeit des Geliebten, der niemals vorhat, Frau und Kinder zu verlassen.
Geliebte fühlen sich in dieser Rolle häufig wie ein Hündchen, das immer wieder mit Leckerlis angelockt wird, die dann aber im letzten Moment wieder zurückgezogen werden. Es ist ein ewiges Ungleichgewicht zwischen der Hoffnung, dass aus dieser im Grunde genommen unerwiderten Liebe doch noch was ganz Großes wird und der Erkenntnis, dass sich nichts an dem eigenen Geliebten-Status ändern wird.

Wenn aus aussichtsloser Liebe eine persönliche Taktik wird

Während einige Menschen nur einmal in ihrem Leben in eine solche Liebesfalle tappen, lassen es andere zur Gewohnheit werden. Sie stellen nicht die Erfüllung ihrer Sehnsüchte, sondern die Sehnsucht selbst in das Zentrum ihres Liebeslebens. Sie springen wie eine Wünschel-Route genau auf die Partner an, die bereits gebunden sind, eine andere sexuelle Orientierung haben oder eben am anderen Ende der Erde wohnen. Dabei ist meistens immer ein Quäntchen Hoffnung dabei, dass es irgendwann in entfernter Zukunft doch noch ein Happy End geben kann.
Der positive Effekt dieser aussichtlosen Beziehungen: Es kehrt kein Alltag ein. Sie sind immer leidenschaftlich, ernähren sich von einem Herzflattern und die sexuelle Spannung bleibt meist dauerhaft erhalten. Allerdings bleibt ein großer Haken: Es wird mit der Zeit immer schwieriger, diese Beziehungen als erfüllend zu empfinden.
Lesen Sie im nächsten Beitrag ein Fallbeispiel aus meiner Praxis.

Fast aussichtslose Fälle - Beipsiel 1 "Ulrike Meisterin der Sehnsucht"

Ihr Weg zum Glück

 

Senden Sie uns Ihre Beratungsanfrage

Eine Chance für Ihre Liebe. 
Bernd Nickel Systemischer Berater Mitglied im Berufsverband DGSF und VFP
 

Gerne berate ich Sie
Ihr
Bernd Nickel
Zertifizierter systemischer Berater und Paartherapeut
Mitglied in den Berufsverbänden DGSF und VFP
Fachpraxis für systemische Paarberatung und systemische Sexualberatung
Telefon Grünstadt: 06359/92 97 168; Mobil 0177/2823663
Aufgrund der Datensicherheit nutzen wir kein WhatsApp oder sonstige Messenger. Bitte nutzen Sie vorzugsweise den Weg einer Email an syspraxisatgmail.com oder unser Kontaktformular