Wie laufen die Gespräche in der Paarberatung ab?

Fachpraxis für systemische Paarberatung und systemische Sexualberatung

Jede klassische Paarberatung beginnt bei uns mit einem Erst- und Abklärungsgespräch – auch „Check-up-Termin“ oder „Perspektiven Gespräch“ genannt. Ein erster Überblick über die Problemlage und die passenden Lösungen ist meist relativ schnell verschafft. Das Erst- und Abklärungsgespräch dauert größtenteils 60 bis 90 Minuten und ist die Basis für die dann mögliche systemische Paartherapie. Hierbei aber kann sich zeigen, dass bestimmte Wahrnehmungs- und Verhaltensweisen tief eingegraben sind, ihre Ursachen haben und eine Lösung mehr Zeit und Aufmerksamkeit benötigt, um sich im Alltag zu festigen.


Was sind die Abläufe in der Paartherapie?

Die Gespräche in der Paarberatung sind ein wichtiger Schritt, um die Beziehung zu verbessern oder zu klären, ob eine Trennung sinnvoll ist. Die Paarberatung bietet einen geschützten Raum, in dem die Partner ihre Probleme, Wünsche und Erwartungen offen aussprechen können. 

Dabei werden sie von einem neutralen und qualifizierten Berater oder einer Beraterin begleitet, der oder die ihnen hilft, die Kommunikation zu verbessern, Konflikte zu lösen und gemeinsame Lösungen zu finden. Die Gespräche in der Paarberatung sind freiwillig und vertraulich. 

Die Dauer und Häufigkeit der Sitzungen hängt von den individuellen Bedürfnissen und Zielen der Partner ab. In der Regel finden die Gespräche einmal pro Woche oder alle zwei Wochen statt und dauert 60 Minuten. Kriseninterventionen meist 2 - 3 Stunden. Die Paarberatung kann sowohl online als auch persönlich durchgeführt werden.

Titel: Wie laufen die Gespräche in der Paarberatung ab?

Sections right