Was bedeutet das Abschlussgespräch in der Paarberatung?

Präsenz und Online, in deutsch oder englisch, für Paare und Einzelpersonen

Das Abschlussgespräch in der Paarberatung ist ein wichtiger Schritt, um die gemeinsame Arbeit zu reflektieren und zu würdigen. Es dient dazu, die erreichten Ziele und Veränderungen zu benennen, die offenen Fragen und Herausforderungen zu klären und die weitere Perspektive zu besprechen. Das Abschlussgespräch ist auch eine Gelegenheit, sich von der Beraterin oder dem Berater zu verabschieden und Feedback zu geben.


Welche Bedeutung hat das Abschlussgespräch in der Paarberatung?

Das Abschlussgespräch ist ein wichtiger Bestandteil der Paarberatung, der oft vernachlässigt wird. Nachfolgend die Erläuterung, aus welchem Grund das Abschlussgespräch so wichtig ist und wie man es gestalten kann. Das Abschlussgespräch dient dazu, die gemeinsame Arbeit zu reflektieren, Erfolge zu würdigen, offene Fragen zu klären und einen Ausblick auf die Zukunft zu geben. Das Abschlussgespräch soll den Paaren helfen, das Erreichte zu festigen und die Beratung positiv abzuschließen. Die Autoren geben praktische Tipps, wie man das Abschlussgespräch vorbereiten, durchführen und nachbereiten kann. Sie zeigen auch, wie man mit schwierigen Situationen umgehen kann, wie z. B. wenn ein Paar die Beratung abbrechen will oder wenn ein Paar bisher nicht bereit ist, die Beratung zu beenden. Das Buch richtet sich an alle, die in der Paarberatung tätig sind oder es werden wollen. Es bietet einen fundierten und praxisnahen Einblick in das Thema Abschlussgespräch.

Hat der Berater, die Beraterin (nachstehend nur B genannt) in der Eröffnungsphase der Beratung Anliegen und Themen des Paares auf einem Block oder auf Zetteln notiert, so kann B diese Unterlagen jetzt noch einmal hervorholen. Verschiedene Themen könnten zur Sprache kommen.

Was ist dem Paar gelungen?

  • Was haben Sie aus dieser Zeit gemacht?
  • Wer möchte beginnen?
  • Was hat die Beratung Ihnen gebracht?
  • Wie ging es Ihnen in der Beratung?

Ziel dieses Vorgehens ist es, positives Bemühen zu konkretisieren, zu bestärken und die Einsicht zu festigen: Das Paar hat die Wahl zwischen liebevoller Atmosphäre und Schritten aufeinander zu einerseits und mangelnder Beziehungspflege und Ärger andererseits. Die Partner haben die Verantwortung für ihr Leben und tragen dazu bei, welche Atmosphäre zwischen ihnen besteht. Nach einer Phase, in der sie alles oder vieles vom oder von anderen erwartet haben, nehmen sie ihre Beziehung und deren Entwicklung bewusster selbst in die Hand.

Was ist oder bleibt offen?

Das Paar blickt noch einmal auf die zu Beginn oder im Verlauf der Beratung vom einen oder anderen genannten Anliegen oder Wünsche. Es stellt fest, bestimmte Ziele wurden nicht, bisher nicht oder nur teilweise erreicht.

  • Wie wollen die Partner mit dieser Tatsache umgehen?
  • Welche Einstellung beschließen sie?
  • Bedauern Sie, dass sie vielleicht nicht alles erreicht haben, was sie erreichen wollten?
  • Kann derjenige, dem ein wichtiger Wunsch nicht erfüllt wird, enttäuscht sein, ohne dass der andere sich schlecht fühlt?
  • Wollen sie das, was der eine sich dringend wünscht, der andere jedoch nicht geben kann oder will, in Zukunft als Waffen gegeneinander nutzen oder als Bestandteil ihrer Beziehung akzeptieren?
  • Können sie einen Ausgleich für unerfüllte Wünsche finden?

Eine neue Sicht auf die Beziehung festigen – 
Was nimmt das Paar sich vor? Wozu? Wann? Wie oft? Wie? Wo? 

Sie haben Zeit und Geld in die Beratung investiert, vielleicht auch äußere und innere Anstrengungen. Ich möchte Ihnen vorschlagen, dass Sie gemeinsam Bilanz ziehen und dies das Thema der Stunde ist. Sind Sie damit einverstanden?« Stimmt das Paar zu, kann B hinzufügen: »Überlegen Sie als Vorbereitung dazu doch bitte schon einmal zu Hause:

Was haben Sie (zur Frau), was haben Sie (zum Mann) aus der Zeit, die Sie hierhergekommen sind, gemacht?

Wozu haben Sie beide gemeinsam diese Zeit genutzt?« Gewöhnlich dauert das Abschlussgespräch eine Sitzung. Manche Paare, indessen möchten sich am Ende mehr Zeit nehmen. Das kann man vereinbaren. Es empfiehlt sich jedoch, zwischen Verlängerung der Beratung und Abschluss zu unterscheiden: Ziehen sich die Abschlussgespräche endlos hin, dann geschieht das Gegenteil von dem, was beabsichtigt ist, nämlich: Schluss zu machen.

Titel: Was bedeutet das Abschlussgespräch in der Paarberatung?